Maine Coon Forum

Normale Version: Hausbau - dazu Tipps und Anregungen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
liebe leute!

ich würd gern wissen welche meinung ihr dazu habt.
wir werden ja mal hausbauen und mein freund meinte er mag mal sicher einen lift haben im haus, wenn man mal im alter probleme mit gehen haben sollte usw..
jetzt ist meine überlegung wegen einem bungalow haus.
das heisst kein stock, alles ebenerdig, so würden wir uns den lift ersparen und das ständige stiegensteigen im alter würde auch wegfallen, ausser in den keller.

was meint ihr dazu?

würd mich generell über tipps und anregungen freuen.

danke
Für mich, würde heute NUR noch ein Bungalow in Frage kommen, es gibt nichts Besseres Zwinkern wir haben ein großes Haus, und natürlich ein Treppenhaus, als mein Mann seine Knieprobleme bekam, merkten wir erst was Stiegen gehen heißt, also, überlegt es euch gut, meine Antwort kennst du nun Big Grin viel Spaß beim Planen und Bauen!
dankeeeee Smile ohh das bestätigt meine entscheidung.
Mein Mann hat ja auch Knieprobleme und muss hoch ... ich schlaf ja hier unten bei den Cats.
Als Chrissi den Motorradunfall hatte und Fixateure am Fuß ... mit seinem Gewicht hat er uns dann sogar das Geländer aus der Verankerung gerissen.
Würde auch nur eine Ebene jetzt bauen.
danke danke Smile

klingt aber schlimm bei euch allen... Sad
(01.10.2014, 19:18)bemeja schrieb: [ -> ]danke danke Smile

klingt aber schlimm bei euch allen... Sad

Nennt man das jetzt Lebenserfahrung.........oder es ist einfach so, wie sagt man bei uns, wer ein zweites Haus baut, macht alles anders..............
ich denke schon, dass es zur lebenserfahrung dazu gehört Smile
Wir hatten ganz früher auch einen Bungalow und wir haben uns darin sehr wohl gefühlt.
Nun haben mein Freund und ich uns im letzten Jahr unser Haus gekauft (mit einer sehr steilen Treppe), aber leider keinen Bungalow. Der Bungalow, den wir eigentlich wollten und der im Nacharort zu verkaufen war, gehörte dummerweise einer Erbengemeinschaft, die sich uneinig waren. Wir waren sehr enttäuscht. Wir sind zwar sehr glücklich mit unserem jetzigen Haus, aber ein Bungalow ist eigentlich das Beste, wofür man sich entscheiden kann. Er sollte nur nicht zu klein sein.
Fairy
Wir haben ein Mehrfamilienhaus mit meinen Schwiegereltern. Die wohnen jetzt im Alter in ersten Stock und im EG ist eine Ferienwohnung, die nutzen wir nur für für Besucher. Das Bad wollen wir jetzt renovieren, das werden wir jetzt so machen, dass die alten Herrschaften im Notfall barrierefrei dort einziehen können.
Da ich ja in einer Klinik für neurologische Erkrankungen arbeite, und schon einige Schiksale mitbekommen habe, würde ich wohl jetzt auch auf jeden Fall beim Bauen ans Alter denken. Wir werden unser überdimensioniertes Haus wohl in eine Wohnung eintauschen, wenn die Schwiegis mal nicht mehr da sind. Nicht nur, dass es zig Treppen zu überwinden gibt, sondern man muss das im Alter ja auch alles instand halten und bezahlen können...ich finde, das kann man den Kindern echt nicht zumuten. Aber früher wars halt so, dass groß gebaut wurde, und an ein bestehendes Haus eher angebaut wurde, statt neu extra..wenn das nicht das Elternhaus meines Mannes wäre, hätten wir uns das nicht aufgelastet.
ich dank euch vielmals für eure tipps, anregungen und erfahrungen! Smile
das bestätigt mir nur mehr, dass ein ebenerdiges haus einfach die beste entscheidung sein wird.
es würd auch der tote platz von den stiegen wegfallen was gut ist.

ja wenn dann hätt ich gesagt alles ebenerdig, dafür natürlich sehr groß.
da wir ja ursprünglich mit einem haus an die 200m2 gedacht hatten, denk ich wird es das aufjedenfall werden, egal ob jetzt stiegen sind oder nicht.
den platz braucht man einfach. was noch sicher sehr wertvoll ist - ein keller. ein haus ohne keller kommt für mich auf keinen fall in frage. da bleiben uns dann wohl die stiegen nicht erspart, aber ich denke kellerstiegen sind verschmerzbar. Big Grin
Eva, richtige Entscheidung und mir geht es wie dir, ein Haus ohne Keller, dass geht gar nicht, ein Traum von einem schönen Bungalow, einem Freigehege, ein schöner Garten für euch, ich möchte noch eine Doppelgarage dazu lachend da kannst du dann deine geliebte Wohnung "verschmerzen", es klingt gut, viel Glück dabei!
danke angelika für die aufmunternden worte..*drück* - ich freu mich schon, ein neues leben wartet auf mich. das ist alles gerade sehr aufregend und wird es noch mehr. Big Grin
(30.09.2014, 14:25)Angelika schrieb: [ -> ]Für mich, würde heute NUR noch ein Bungalow in Frage kommen

So ein Ding stand bei uns im Garten, hinter unserem Haus, haben wir damals vermietet. Ich habe die Nachbarn, also die Mieter hin und wieder besucht und mir gedacht, nein, das müsste ich jetzt nicht haben. Bei mir in der Nähe stehen auch welche, gefällt mir einfach nicht.

Ein Haus braucht in meinen Augen ein Dach, wie man dort sehen kann gibt es davon viele verschiedene Ausführungen und Formen. Dazu kommt das man später unter dem Dach zusätzlichen Wohnraum schaffen kann.
(27.12.2014, 01:21)katzensammler schrieb: [ -> ]
(30.09.2014, 14:25)Angelika schrieb: [ -> ]Für mich, würde heute NUR noch ein Bungalow in Frage kommen

So ein Ding stand bei uns im Garten, hinter unserem Haus, haben wir damals vermietet. Ich habe die Nachbarn, also die Mieter hin und wieder besucht und mir gedacht, nein, das müsste ich jetzt nicht haben. Bei mir in der Nähe stehen auch welche, gefällt mir einfach nicht.

Ein Haus braucht in meinen Augen ein Dach, wie man dort sehen kann gibt es davon viele verschiedene Ausführungen und Formen. Dazu kommt das man später unter dem Dach zusätzlichen Wohnraum schaffen kann.

Jetzt musste ich grinsen, natürlich mit Dach, anders würde ich es auch nicht wollen, bei uns wird noch so gebaut, auf dem Lande ist vieles anders, wir haben in der Nähe einen wunderbaren Bungalow, ich finde es nur schön, alles ebenerdig zu erreichen Wink Unterkellert, dass ist auch ein MUSS!